» nach unten

Tag des Offenen Denkmals 2020

In unserem Workshop vom 17. bis 21. August 2020 zum Tag des Offenen Denkmals 2020 erkundete unsere Klasse 10b die Geschichte des direkt neben unserer AEO liegenden Gutshofes Britz vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

In der aktuellen Wechselausstellung des Museums Neukölln „Großstadt Neukölln. 1920-2020“ puzzelten wir in Teamarbeit mit großen Würfeln sechs verschiedene großformatige Ansichten des Gutshofs Britz und recherchierten im Geschichtsspeicher alte Fotos, Zeitungsausschnitte, geografische Karten, landwirtschaftliche Geräte, alte Zeugnisse und Lehrlingsverträge.

Für folgende sechs Stationen wurden Info-Tafeln erarbeitet: die Musikschule im ehemaligen Verwalterhaus, der Turm mit der heutigen Verwaltung des Museums Neukölln, das Museum selbst im ehemaligen Pferde- und Ochsenstall, der „Kulturstall“, im ehemaligen Kuhstall mit dem Schweizerhaus, das Schloss und der Park sowie der Schornstein der ehemaligen Schnapsbrennerei.

Am 13.September 2020 präsentierten wir bei strahlendem Sonnenschein unsere Info-Tafeln und luden die zahlreichen Besucher*innen zu Mitmachstationen ein.

Vor dem Schloss konnte man Briefe mit einem Federkiel schreiben und mit dem gutsherrlichen Hertzbergsiegel versiegeln oder sich auf eine Schatzsuche durch den Schlosspark begeben. Die Kinder unter den Besucher*innen hatten vor allem Spaß am Kartoffeldruck bei der Schnapsbrennerei, dem von uns veranstalteten Schminken mit Tiermotiven und dem Hufeisen-Weitwurf. Das Wettsackhüpfen erfreute auch viele Erwachsene! Ein tolles High- Light war auch die Turmbesteigung mit der tollen Aussicht über den Gutshof, da der Turm normalerweise nicht zugänglich ist.

Unser Engagement wurde vom Verein Denk mal an Berlin e. V. mit einer finanziellen Unterstützung für das Folgeprojekt „Kleiner Denkmal-Ausflug“ prämiert.

Wir werden davon berichten!

Silvia Haslauer - Museumspädagogin und Lehrerin der AEO

Klasse 10b des Albert- Einstein-Gymnasiums

 

Großansichten der Bilder erhalten sie mit einem Klick aufs Bild.

Alle Bilder ©Thomas Knoll/Denk mal an Berlin e.V.

Top