Bericht von der Alba-Oberschulliga

Im März gab es wieder Basketball satt für unsere Schulmannschaft. Nachdem sich unsere beiden Mannschaften (WK I 1998-2001 und WK II 2000-2003) in den Zwischenrunden souverän in der Spielstärke Junior durchsetzen konnten, traten sie nun erstmals in der Endrunde in der Spielklasse Master an.

Die beiden Final-Turniere fanden am 29. und 31.März 2017 in der Max-Schmeling-Halle statt. Veranstaltet und organisiert wird die Schulrunde durch Alba Berlin.

In der WK I Master musste man leider erkennen, dass die Spielklasse Master ein hartes Pflaster ist. Zum Teil eindeutige Siege der Gegner gab es zu verkraften. Nichts desto trotz kämpften alle Spieler aufopferungsvoll. Am Ende sprang der 6. Platz heraus (siehe Spielergebnisse).

In der Spielklasse WK II Master, in der man im letzten Jahr die Staffel Junior gewinnen konnte, spielte die Mannschaft auf Augenhöhe. Kleine Unkonzentriertheiten und die Tatsache, dass nur 6 Spieler anwesend waren und somit die Last nur auf wenigen Schultern verteilt werden konnte, sind vielleicht Gründe, weshalb keine bessere Platzierung heraussprang. Immerhin lag man gegen den späteren Sieger schon mit 12 Punkten in Führung, gab das Spiel dann aber noch aus der Hand (siehe Spielergebnisse).

Besonders hervorzuheben waren die Leistungen von Riccardo T. und Kazim G., die an beiden Tagen mit großem Einsatz unser Schulteam vertraten. Bedauernswert ist, dass sich einige Mitspieler gar nicht oder erst einen Abend vor dem Turnier abgemeldet haben, weshalb wir jeweils mit 5 und mit 6 Spielern antreten mussten.

Festzuhalten bleibt, dass wir trotz der auf den ersten Blick nicht so erfolgreichen Platzierungen, trotzdem unser Spielniveau weiter steigern und in einer höheren Spielklasse größtenteils mithalten konnten.

In der Basketball-AG, die erfreulicherweise wöchentlich von bis zu 25 Schüler/innen besucht wird, heißt es nun weiter dran zu bleiben und sich zu verbessern.

Coach Breuer

Zurück